Schulelternbeirat

Der Schulelternbeirat stellt sich vor

Schulelternbeirat (SEB)?

Was ist der SEB?

Die Mitglieder des Schulelternbeirates (SEB) vertreten die Elternschaft der Schule. Wir sind das Bindeglied zwischen einerseits den Eltern unserer Schüler/innen und andererseits der Schulleitung und dem Lehrerkollegium. Gibt es Probleme, die nicht mit Hilfe des Klassenlehrers und/oder Klassenelternsprechers gelöst werden können, so wenden Sie sich bitte an uns. Wir helfen gerne und tun unser Möglichstes.

Wer kann Mitglied werden?

Gewählt werden kann jedes Elternteil unserer Schüler/innen, das sich zur Verfügung stellt. Folgende Mitglieder gehören zur Zeit dem Schulelternbeirat an:

Kurzvorstellung des Schulelternbeirats 2016/2017

1. Vorsitz: Anne Seimetz, Tel.: 02224/9896710 (4a)

2. Vorsitz: wird neu gewählt

Mitglied: Mesut Aktürk

Mitglied: Gülsen Özlük

Vertreter: Beate Olzem

Vertreter: Daniela Korf

Vertreter: Cornelia Hübert – Kuß

Vertreter: Katrin Born

Wie viele Mitglieder hat der SEB?

Die Anzahl der Mitglieder des Schulelternbeirates ergibt sich aus der Anzahl der Schüler/innen an der Schule. Für je 50 Schüler/innen einer Schule wählt die Wahlversammlung ein Mitglied und einen Stellvertreter. Da an unserer Schule zur Zeit 196 Schüler/innen sind, besteht der Schulelternbeirat aus vier Mitgliedern und vier Stellvertretern.

Wahlberechtigte sind je vier Wahlvertreter für jede Klasse und zwar der Klassenelternsprecher, sein Stellvertreter und zwei von der Klassenelternversammlung gewählte Wahlvertreter.

Die Amtszeit des Schulelternbeirates beginnt mit der Wahl, beträgt zwei Jahre und endet mit der Wahl des neuen Schulelternbeirates.

Was macht der SEB?

Der Schulelternbeirat wählt einen Vorsitzenden, einen Stellvertreter und einen Schriftführer.

Der Vorsitzende des Schulelternbeirates ist gewachsenes Mitglied im Förderverein, gehört dem Schulausschuss an und dem Schulträgerausschuss. Letzteres gilt auch für den Stellvertreter. Finden Versammlungen der genannten Gremien statt, so ist auch unser Schulelternbeirat dort vertreten.

Die gewählten Mitglieder treffen sich regelmäßig, ungefähr achtmal im Jahr. An diesen Sitzungen nimmt auch die Schulleitung teil. Die Sitzungsprotokolle hängen an der Info-Tafel des Schulelternbeirates in unserer Schule aus.

Zum besseren Informationsaustausch wird einmal im Jahr der Schulträger eingeladen.

Der Schulelternbeirat stellt sich sowohl bei der allgemeinen Einschulungsfeier, als auch an den ersten Elternabenden der Erstklässler vor. An der Abschlussfeier der Viertklässler nimmt er ebenfalls teil.

Der Schulelternbeirat hat beratende Funktion. Wir wirken bei der Förderung und Gestaltung der Erziehungs- und Unterrichtsarbeit mit und bringen Anregungen und Vorschläge.

Das bedeutet:

Der Schulelternbeirat nimmt an Lehrerkonferenzen, schulinternen Fortbildungen und Einstellungsgesprächen teil.

Zu den unterschiedlichen Arbeitsgruppen der Initiativgruppe „Gemeinsam”, wie z.B. „Schulwiese”, „Multi-Kulti” und „Kiosk”, gehört mindestens ein Mitglied vom Schulelternbeirat.

Wir organisieren Schulfeste und die Schulbuchbörse.

Durch die gute Zusammenarbeit an unserer Schule kann der Schulelternbeirat nicht nur mitwirken, sondern auch etwas bewirken.

Wir laden Sie alle herzlich ein, unsere Schule noch mehr mit guten Ideen und Leben zu füllen.